11. Rostocker Spendenlauf

„Wer rastet, der rostet“ heißt es so schön. Und aus diesem Grund haben sich 4 motivierte Sportler des HSV Bad Doberan beim 11. Rostocker Spendenlauf angemeldet, der am 25.01.2015 stattfand.

Die 4 Mutigen waren Madlen und Rebekka Pottreck, Jürgen Pilat und Lars Paepke.

Madlen, Rebekka und Jürgen entschieden sich für die 5 km lange Strecke und Lars wollte sein Training erstmal mit der 2,5 km Strecke fortsetzen, begleitete aber dann doch spontan noch die beiden Mädels in die letzte Runde und lief somit auch 5 km.

Die Sonne schien und kitzelte an der Nase, das war wohl auch ein Grund warum sich insgesamt 525 Läufer eingefunden hatten, ich war erstaunt, dass wirklich alle Altersklassen vertreten waren, von jungen Flitzern bis zum rüstigen Rentner.

Und nebenbei kam auch eine Spendensumme von 5.730,00 Euro zusammen.

Die Spende geht die Jahr an die „Rostocker Rotznasen – Klinikclowns im Einsatz“. Die Rotznasen sind eine bunte Truppe aus Clowns die regelmäßig „Clownsvisiten“ in verschiedenen therapeutischen Einrichtungen in Mecklenburg Vorpommern durchführen. Insbesondere auf den verschiedenen Pflegestationen der Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsklinik Rostock und auf der Pädiatrie und der psychiatrischen Tagesklinik der Kinder- und Jugendmedizin  im KMG Klinikum Güstrow.

(Quelle: http://www.rostockerrotznasen.de/ )

Unsere 4 Läufer haben einen guten Start in die Laufsaison hingelegt und sich auch schon das nächste Ziel gesetzt, wofür nun fleißig trainiert wird. Nächstes Ziel ist der „Molli-Lauf“ am 01.05.2015.

Ich wünsche ein erfolgreiches Training. :-)

 

 Bilder Spendenlauf