Rassehundausstellung in Rostock 8./9. Oktober 2011

Auch in diesem Jahr wurden wir von der Messegesellschaft Rostock gefragt, ob wir an dem Wochenende 8./9.Oktober 2011 Vorführungen im Ehrenring der Rassehundausstellungmachen würden.

Die Mitglieder, die aktiv am Vereinsleben teilnehmen, mussten nicht lange überlegen. Ganz schnell hatten wir 10 Teams zusammen, welche sich für ein actionreichesProgramm begeistert haben.Wir zeigten Ausschnitte aus dem Turnierhundsport und ein kleiner Teil aus dem Obedience. Um möchlichst viele und sehenswerte Bereiche aus dem Turnierhundsport zu zeigen, setzten wir verschiedene Elemente zusammen.

Demonstriert wurde ein Hindernislauf, in dem der Frankfurter Kreisel integriet war, der Hürdenlauf Vierkampf 1 und 2 (vereint in einem Parcour) und zum Abschluss ein kleiner Wettkampf, der einfach Doublerace genannt wurde. Hierbei passierten 2 Teams gleichzeitigauf engstem Raum die kurze Hindernisstrecke. Die Schwierigkeit lag nicht in den Hindernissen,denn diese kennen unsere Hunde auswendig.

Um das Rennen spannend zu gestalten wurdeinnerhalb der Strecke eine Wende aufgestellt. Die galt es gleich nach einem Sprung über die Hürde mit dem Hund zu umrunden. Hier mussten Hund und Hundeführer sich doch konzen-trieren, um nicht gleich am nächsten Hindernis zu sein. Es hat allen riesigen Spaß gemacht.Gewonnen hatte letztendlich das Team, welches den Parcour fehlerfrei passiert hat.

Die Zuschauer waren mit voller Begeisterung dabei und begleiteten unsere Sportler mit viel Applaus.Zwischen dem Hürdenlauf und dem Doublerace, zeigte unsere Sportfreundin Birgit die Distanzkontrolle (Sitz, Steh, Platz) und das Bringen eines Metallapportel aus dem Obedience.Die Zuschauer waren überrascht, dass man einem Hund das Bringen von Metall beibringenkann. Sie schauten gespannt zu, ob der Hund das Approtel nicht doch liegen lässt. Aber nein. Er brachte es jedesmal zu seinem Frauchen und bekam dafür richtig viel Beifall.